Fresita und Hoodieni

Fresita (Spanisch für Erdbeerechen) konnten wir ihrem vorherigen Besitzer abkaufen - nachdem sie ohne Futter und Wasser in einen Käfig gesperrt wurde, weil sie vor lauter Hunger ein Huhn angegriffen hat. Zudem stellte sich kürzlich heraus, dass auch noch auf sie geschossen wurde. Trotz allem, was sie erlebt hat, ist sie eine ganz liebe Fellnase, die unheimlich gerne kuschelt. Besonders Kitten und junge Katzen haben es ihr angetan und so kümmert sie sich rührend um sie. Eine ganz besondere Verbindung hat sie zu Hoodieni aufgebaut. Da Hoodieni Zeit braucht Vertrauen zu fassen und sich erst einmal schüchtern zeigt, hat sie in Fresita ein tolles Vorbild und gleichzeitig eine Stütze gefunden. Wenn Hoodieni dann aber einmal aufgetaut ist, ist auch sie eine Schmusebacke und fordert Streicheleinheiten von ihren Menschen ein.

Info: Fresita hat HCM im Frühstadium und muss daher einmal jährlich zum Herzcheck. Aktuell benötigt sie noch keine Medikamente.





Ein paar Fakten zu Fresita und Hoodieni...


Geschlecht: beide weiblich

Farbe: getigert (Fresita) | schwarz-weiß (Hoodieni)

Geburtstag: (geschätzt) 2018 (Fresita) | Herbst 2021 (Hoodieni)

Kastriert: ja

Impfungen: ja

FIV/FeLV: negativ

Verträglich: ja

Haltung: Wohnungshaltung, idealerweise mit gesichertem Balkon oder Garten.

Charakter: sehr lieb, verspielt, verschmust (Fresita) | lieb, verschmust, eher schüchtern

(Hoodieni)




Möchtest du Fresita und Hoodieni kennenlernen und ihnen ein Zuhause schenken?

Dann schreibe uns bei ernsthaftem Interesse bitte eine Nachricht, in der Du Dich kurz vorstellst und uns bestätigst, dass Du den Vermittlungsablauf gelesen hast.


Gerne kannst du dich auch schon vorab über unsere Vermittlungsmodalitäten auf der Seite "ADOPTIONSVERLAUF" informieren.




73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mathilde

Julchen

Saten

SOFAPLATZ AUF LEBEnszeit...